Erkenne dich selbst – wertschätze dich selbst – liebe dich selbst … unter dieses Motto würde ich gerne die Monatsenergie stellen. Und dann ist ja im Februar auch noch der Fasching – schön, aber was hat das mit der Farbe Rosa zu tun?

Wenn du das obige Foto betrachtest, dann siehst du sehr harmonische, weiche, sanfte Linien, Strukturen, Züge. Die Energien von Weiß und Rosa fließen ineinander, grenzen sich aber auch voneinander ab und malen ein Bild.

Rosa steht für Harmonie, für gute Beziehungs- und Gruppenenergie, für ein Miteinander. Und damit meine ich nicht nur unsere äußere Welt, heute möchte ich ganz besonders dein Innenleben aufgreifen, deine inneren Aspekte, Teilpersönlichkeiten und Wertinstanzen.

Ist dir bewusst, dass jeder und jede von uns Teilaspekte in sich trägt, die nur ganz selten, vielleicht noch nie, öffentlich gesehen werden durften? Vielleicht hast gerade du noch viel zu selten deine mutige Seite gelebt, deinen kreativen Anteil, deinen bedürftigen Aspekt?

Manchmal erlauben wir uns in eine Rolle zu schlüpfen, gerade im Fasching, dann wird die schüchterne Frau zum Vamp, dann wird der strukturierte Bankdirektor zum Abenteurer usw.

Wenn wir uns jedoch auch außerhalb der Faschingszeit dieser unserer inneren Aspekte bewusst werden und eine Balance herstellen zwischen bedürftigem und unabhängigem, zwischen wildem und sanftem, zwischem chaotischem und strukturiertem Anteil in uns, kann eine innere Harmonie entstehen, die wir dann auch nicht mehr im Außen suchen müssen. Konflikte, Streit, Disharmonie entstehen, wenn unser Innenleben nicht in Balance ist und unsere innere Wahrheit im Außen bestätigt wird.

Ich lade dich also ein, dir jetzt im Februar dieser deiner Inneren Anteile bewusst zu werden, den jeweiligen Gegenpol zu dem, was dir vertraut ist, was du täglich lebst, zu suchen und zu finden. Dies braucht ein bewusstes Hineinspüren, Hinschauen, braucht Reflexion. Und die Farbenergie  Rosa kann dir dann dabei helfen, liebevoll mit dir zu sein, denn dies ist auch jene Energie, die dich in die Selbstachtung, Selbstliebe, Selbstwertschätzung führt.

Bitte doch als kleine Übung einfach deine „Lebensmenschen“ (Partner*Innen, Eltern, Kinder, Arbeitskolleg*Innen), dir zu sagen, welche Qualitäten du im Außen sichtbar lebst, denn dies macht es einfacher, den Gegenpol zu erkennen.
Und sehr gerne unterstütze auch ich dich im Erkennen deiner Teilaspekte und wie diese auch außerhalb von Rollen, wie wir sie im Fasching kennen, gelebt werden können. Ich begleite deine individuellen Prozesse mit Impulsgesprächen und/oder energetischen Behandlungen mit Farbe und Klang. Hilfreich kann  z.B. auch eine stärkende 7-Generationen-Aufstellung sein, auch mit und bei einem Aura-Soma-Reading, einem Karma-Reading, einer Familienaufstellung kannst du (noch) mehr über dich und deinen Weg, deinen Seelenplan erfahren. Vieles dürfen wir auch im Miteinander erkennen, vielleicht magst du bei einer meiner Veranstaltungen dabei sein, zum Lernen, zum Austauschen, zum einfach „Bei-Dir-Sein“.

Für Terminvereinbarungen bin ich unter +43 676 62 14 247 erreichbar oder unter
office@lebens-t-raeume.co.at.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*