Selbsterfahrung

12932695_1120565567993799_1422792624793019911_nSelbsterfahrung mit Bestätigung nach BGBl. II 104/03 § 4 (3)

Der Begriff Selbsterfahrung ist ein Ausdruck über das Kennenlernen und Reflektieren, über das Erleben und Agieren der eigenen Person und bedeutet darüber hinaus, sich in seiner Persoenlichkeit zu entwickeln.
Sich seiner „selbst bewusst“ zu sein, die eigenen Verhaltensweisen zu erkennen und zu verändern, unterstützt insbesondere in herausfordernden Lebenssituationen und selbstverständlich im Umgang mit anderen Menschen.

Selbsterfahrung wird ermöglicht durch das Sprechen über sich selbst, zB. in psychologischen Gesprächen, durch das Sich-selbst-Erleben in Gruppen und in gruppendynamischen Prozessen. Selbsterfahrung kann einen Beitrag leisten, eigene bekannte Verhaltensmuster und Prägungen, auch aus dem Familiensystem, bewusst zu machen und loszulassen. Sich mit der eigenen Biographie und der des Familiensystems auseinanderzusetzen, bringt hilfreiche und wichtige Erkenntnisse für das eigene (Er-)Leben.

Für alle qualifizierten Ausbildungen im sozialen Bereich, zB. die des Dipl. Lebens- und Sozialberaters, Dipl. Berufs- und Sozialpädagogen, Dipl. Mentaltrainer usw. gilt therapeutische Selbsterfahrung mit einer vorgeschriebenen Stundenzahl als Zulassungskriterium.

Einzelselbsterfahrung (1 Person)
Stundensatz € 80,00 pro Einheit = 1 Std.
(für Ausbildungen bei der Vitalakademie gelten individuelle Sonderkonditionen)

Gruppenselbsterfahrung (ab 6 Personen)
Bitte kontaktieren Sie mich sehr gerne zur Vereinbarung der Rahmenbedingungen (Zeitrahmen, Gruppengröße, Ort) … gerne lasse ich Ihnen meinen Kostenvoranschlag zukommen.